Das falsche Gewicht (1971)

Das falsche Gewicht ist ein Film von Bernhard Wicki aus dem Jahr 1971 basierend auf dem Roman „Das falsche Gewicht. Die Geschichte eines Eichmeisters“ (1937) von Joseph Roth.
TitelDas falsche Gewicht
(Jahr)(1971)
RegieBernhard Wicki
DarstellerHelmut Qualtinger, Evelyn Opela
GenreDrama
Darin geht es um den Eichmeister Anselm Eibenschütz, dessen Aufgabe darin besteht, die Gewichte auf den Märkten in einem kleinen verdreckten Grenzdorf Galiziens zu kontrollieren.
BesetzungRolle
Helmut QualtingerAnselm Eibenschütz
Agnes FinkRegina Eibenschütz
Bata ŽivojinovićLeibusch Jadlowker
Wegen seiner pedantischen Manier, mit welcher er diese Aufgabe ausführt, wird er von vielen gehasst.     
 
Anselm Eibenschütz quittiert auf Wunsch seiner Frau seinen Dienst als k. u. k. Unteroffizier und begibt sich in das verlassene galizische Grenzdorf Zlotograd, um dort eine Stelle als Eichmeister anzutreten. Inmitten von kleinen Gaunern, dubiosen Geschäftemachern und feigen Intriganten versucht Eibenschütz, die gesetzliche Ordnung durchzusetzen. Mit harten Strafen ahndet er etwa die Verwendung falscher Gewichte und wird so von allen im Dorf gehasst.
Evelyn OpelaEuphemia Nikitsch
Kurt SowinetzKapturak
Gottfried KumpfKonstantin Sameschkin
Johannes SchaafGendarm Slama

Seine Frau Regina beginnt mit Josef Nowak, dem Schreiber des Eichmeisters, ein Verhältnis und wird schwanger. Sie versucht ihren Mann, der sich schon längst von ihr abgewendet hat, zu verführen, um die Affäre zu vertuschen. Der dadurch aufmerksam gewordene Eibenschütz deckt jedoch mit Hilfe eines anonymen Briefes die Affäre auf und veranlasst die Versetzung des Schreibers.
Fortan straft er seine Frau und das Kind mit Schweigen und Verachtung. Doch auch für ihn beginnt eine unaufhaltsame Abstiegsbewegung. Er missbraucht seine Amtsgewalt, um seinen Rivalen Jadlowker ins Gefängnis zu bringen. Dieser war Wirt einer verrufenen Schenke, welcher er mit der Zigeunerin Euphemia Nikitsch betrieb. In Euphemia hatte sich Eibenschütz schon gleich bei seiner ersten Begegnung verliebt. Ausgerechnet Eibenschütz wird vom Gericht als neuer Verwalter der Schenke eingesetzt. Er zieht jetzt ganz zu Euphemia und erfährt im Bett mit ihr die erste Liebe seines Lebens.
Als jedoch Konstantin Sameschkin, ein dritter Geliebter Euphemias, auftaucht und seine Rechte auf sie geltend macht, trennt sich diese von Eibenschütz. Eine verheerende Cholera-Epidemie bricht aus und fordert das Leben von Regina und das ihres Kindes. Der Sträfling und frühere Wirt Jadlowker wird zum Abtransport der vielen Leichen eingesetzt und flieht im Chaos. Er lauert Eibenschütz auf und erschlägt ihn.


 


 

 

 

 

 

 

 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten- und Textquelle : Wikipedia




Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺

Jahr

1950 (1) 1954 (2) 1956 (1) 1961 (1) 1962 (2) 1966 (1) 1967 (2) 1969 (1) 1970 (2) 1971 (4) 1974 (1) 1975 (2) 1976 (2) 1978 (4) 1979 (2) 1980 (1) 1981 (2) 1982 (3) 1983 (2) 1984 (4) 1985 (4) 1986 (1) 1987 (1) 1988 (3) 1990 (3) 1991 (5) 1992 (2) 1993 (4) 1994 (4) 1995 (2) 1996 (5) 1997 (5) 1998 (8) 1999 (3) 2000 (6) 2001 (3) 2002 (6) 2003 (5) 2004 (2) 2005 (9) 2006 (8) 2007 (13) 2008 (12) 2009 (15) 2010 (8) 2011 (14) 2012 (15) 2013 (14) 2014 (16) 2015 (10) 2016 (11) 2017 (10) 2018 (20) 2019 (15) 2020 (14) 2021 (9)