Der Mann, der alles kann

Der Mann, der alles kann (Arbeitstitel: Aus Liebe) ist eine deutsche Krimikomödie der Regisseurin Annette Ernst aus dem Jahr 2012. In der Hauptrolle verkörpert Peter Heinrich Brix den Kriminalbeamten Robert Hellkamp.


Robert Hellkamp ist ein Kriminalbeamter beim Landeskriminalamt Niedersachsen. Da ihm von ärztlicher Seite bescheinigt wurde, dass er unter einer sogenannten „Tatortphobie“ leidet, fällt es ihm schwer, Orte zu besuchen, an denen Verbrechen verübt wurden. Auch weigert er sich, eine Dienstwaffe mit sich zu führen. Das ist seiner Eigenschaft als LKA-Beamter natürlich nicht besonders dienlich. Des Öfteren erntet er deswegen auch Hohn und Spott seiner Kollegen.

Zwei Wochen Chef

Zwei Wochen Chef ist eine deutsche Filmkomödie der Regisseurin Annette Ernst aus dem Jahr 2007. In der Hauptrolle verkörpert Felicitas Woll die Boutiqueverkäuferin Sara Braun. 

Sara arbeitet als Verkäuferin in einer Modeboutique. Als bekannt wird, dass ihre Filiale geschlossen werden soll, beschließt sie, mutig wie sie ist, dem Vorstand der Firma mal „gehörig die Meinung“ zu sagen. In der Firmenzentrale angekommen, wird sie zunächst abgewiesen. Durch ihre Beharrlichkeit gelingt es ihr, bis zur Vorstandsetage durchzukommen, wird dabei jedoch prompt mit Constanze Sernau verwechselt, einer Frau, die erst vor Kurzem in den Vorstand des Konzerns berufen wurde. Diesen Umstand macht sich Sara zunutze, um die eigentlichen Gründe, die zur Entscheidung geführt haben, ihre Filiale zu schließen, in Erfahrung zu bringen.

Geile Zeiten

Geile Zeiten (Arbeitstitel: Alles auf Anfang) ist eine deutsche Filmkomödie der Regisseurin Annette Ernst aus dem Jahr 2006. In den Hauptrollen verkörpern Stephan Luca und Sebastian Ströbel die beiden Jugendfreunde Lars und Martin

Die Filmhandlung beginnt mit einer Rückblende in die Zeit vor 10 Jahren: Lars und Martin sind zwei dick befreundete, junge Studenten, die ihr Leben in vollen Zügen genießen. Es wird gefeiert, im Übermaß Alkohol getrunken, und den Frauen hinterhergepfiffen. Wieder zurück in der aktuellen Zeit, setzt die Handlung fort und zeigt insbesondere Martin, der das Gefühl hat, nun im Alter von 30 Jahren, sich in einer Sinnkrise zu befinden.

Jahr

1966 (1) 1969 (1) 1970 (1) 1971 (1) 1975 (1) 1976 (1) 1978 (1) 1979 (1) 1981 (1) 1984 (2) 1985 (2) 1987 (1) 1988 (1) 1990 (1) 1991 (4) 1992 (2) 1993 (3) 1994 (3) 1995 (1) 1996 (5) 1997 (3) 1998 (8) 1999 (3) 2000 (5) 2001 (3) 2002 (6) 2003 (5) 2004 (2) 2005 (9) 2006 (8) 2007 (13) 2008 (12) 2009 (14) 2010 (8) 2011 (11) 2012 (15) 2013 (11) 2014 (13) 2015 (9) 2016 (10) 2017 (10) 2018 (17) 2019 (12) 2020 (10) 2021 (3)