Ostwind – Aufbruch nach Ora

Ostwind – Aufbruch nach Ora ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2017 von Katja von Garnier. 
 
 Mika weiß noch immer nicht genau, wonach sie im Leben sucht und kehrt Gut Kaltenbach kurzerhand den Rücken zu. Zusammen mit ihrem Hengst Ostwind macht sie sich auf den Weg nach Andalusien, wo sie den sagenumwobenen Ort Ora finden möchte, dort, wo Ostwind seine Wurzeln hat.
In Südspanien lernt Mika die selbstbewusste Samantha kennen, die ihrem Vater Pedro dabei hilft, den Pferdehof zu unterhalten. Pedro liegt jedoch seit Jahren im erbitterten Streit mit seiner Schwester Tara, die mit ihren Pferden lieber in Freiheit lebt statt sie in Boxen zu sperren.

Ostwind 2

Ostwind 2 ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2015 von Katja von Garnier.
 

Mika verbringt ihre Sommerferien auf dem Gestüt Kaltenbach ihrer Großmutter. Der Reiterhof steht wegen eines konkurrierenden Unternehmens vor dem Ruin: Die moderne Einrichtung droht nach und nach sämtliche Reitschüler abzuwerben. Ihre Teilnahme an einem Turnier könnte das Gestüt retten. Und so beginnt sie, mit ihrem Pferd Ostwind zu trainieren, um an einem Wettbewerb teilnehmen zu können. Nur mit einem Sieg kann sie den Bankrott des Hofs abwenden. Bei den Vorbereitungen auf das Turnier entdecken sowohl Ostwind als auch Mika ihr Interesse am anderen Geschlecht.

Ostwind

Ostwind (Untertitel auch: Zusammen sind wir frei) ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2013 von Katja von Garnier. Es ist der erste Film der Ostwind-Reihe   


Die rebellische Mika hat das Schuljahr nicht bestanden. Statt wie geplant mit ihrer Freundin in ein Ferienlager zu fahren, muss sie nun die Sommerferien mit Lernen verbringen. Ihre Eltern, beide ehrgeizige Wissenschaftler, schicken sie dazu auf den Reiterhof der verbitterten Großmutter Maria Kaltenbach, einer ehemaligen erfolgreichen Springreiterin, die wegen eines Unfalls mit Ostwind ihre Karriere aufgeben musste.

Bandits

Bandits ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1997 über vier Frauen, die im Gefängnis eine Band gründen und unverhofft flüchten können. 
 Bandits erzählt die Geschichte vierer Frauen, die sich im Gefängnis kennenlernen und eine günstige Gelegenheit zur Flucht nutzen. Emma Moor war Mitglied einer Jazzband, deren Bandleader sie schwer misshandelte und den sie daraufhin erschoss. Angelika „Angel“ Kleinschmidt sitzt wegen Heiratsschwindel ein, die gewalttätige Ludmilla „Luna“ Nabiba wegen schweren Raubes. Die vierte im Bunde, Marie Irrgang, vergiftete ihren Mann mit Arsen, zeigt schizoide Tendenzen und ist suizidgefährdet.
Die Frauen gründen im Rahmen eines Rehabilitationsprogrammes eine Band und bekommen die Gelegenheit, auf einem Polizeiball zu spielen.

Abgeschminkt!

Abgeschminkt! ist eine deutsche Filmkomödie der Regisseurin Katja von Garnier aus dem Jahr 1993. Der Hochschulfilm mit Katja Riemann und Nina Kronjäger in den Hauptrollen wurde im Kino zum Publikumserfolg und erhielt bedeutende Auszeichnungen. 

Die Cartoonistin Frenzy (Katja Riemann) lebt und arbeitet in München, wohnt in einer atelierartigen Lagerhalle und steckt in einer Schaffenskrise. Ihre Sketche sind recht pessimistisch, weswegen sie ihr Chefredakteur auffordert, optimistischere Geschichten zu zeichnen, andernfalls drohe ihr der Verlust des Jobs. Frenzys beste Freundin Maischa hat derweil ihren Freund Klaus versetzt, mit dem sie über das Wochenende auf eine Tagung fahren sollte. Stattdessen will sie das Wochenende zum Ausgehen und Feiern nutzen.

Familie Bundschuh – Wir machen Abitur

 Familie Bundschuh – Wir machen Abitur ist ein deutscher Fernsehfilm des Regisseurs Thomas Nennstiel aus dem Jahr 2019. 

 Erneut hat Gundula Bundschuh mit allerlei Problemen zu kämpfen. Tochter Ricarda steht vor der Hochschulreife, droht jedoch kurz vor Ende ihrer Schullaufbahn durch das Abitur zu rasseln. Ihre letzte Chance ist die erfolgreiche Teilnahme in der Theatergruppe, deren Leiter allerdings kurzfristig ausgefallen ist. Zu Ricardas Leidwesen erklärt sich ausgerechnet Gundula auf einem Elternabend bereit, den Schülern unter die Arme zu greifen und als Ersatz einzuspringen. Sie ahnt nicht, welche Probleme ihr mit den Kindern während der Proben für Shakespeares Romeo und Julia noch bevorstehen.

Ihr seid natürlich eingeladen

  Ihr seid natürlich eingeladen ist eine deutsche Fernseh-Filmkomödie von Thomas Nennstiel aus dem Jahr 2018 mit Andrea Sawatzki und Axel Milberg in den Hauptrollen. 

 Familie Bundschuh ist in Trauer. Gundulas Vater Edgar ist nach jahrelanger Demenz gestorben. Aus diesem Anlass ist auch Geralds und Gundulas ältester Sohn Rolfi extra aus Amerika gekommen, wo er seit einigen Jahren studiert. Edgars Witwe dankt allen, die gekommen sind, lässt aber keinen Zweifel daran, dass ihr die Familie nur auf die Nerven geht.

Nicht mit mir, Liebling

 Nicht mit mir, Liebling ist eine deutsche Fernseh-Komödie aus dem Jahr 2012.

Nina und Robert von der Heyden sind seit 16 Jahren miteinander verheiratet. Es war eine glückliche aber für Nina auch entbehrungsreiche Zeit, da sich ihr Leben in den vergangenen Jahren darauf beschränkte, Hausfrau zu sein. So musste sie ihren Beruf als Anwältin ihrem Mann zuliebe aufgeben. Da er ihr jedoch versprach, nach drei Amtszeiten als Bürgermeister nicht für eine vierte kandidieren zu wollen, nahm Nina sich selbst stets zurück. Als sie nun aus dem Fernsehen erfahren muss, dass sich ihr Mann Robert entgegen seinem Versprechen erneut zur Wahl aufstellen lässt, platzt ihr der Kragen.

Idiotentest

Idiotentest ist eine deutsche Tragikomödie von Thomas Nennstiel aus dem Jahr 2012, die im Auftrag des ZDF produziert wurde

In einer Kölner Fahrschule treffen sich drei charakterlich unterschiedliche Frauen für einen Vorbereitungsseminar zum Idiotentest, denn ihnen allen wurde der Führerschein zeitlich begrenzt ungültig gemacht. Fahrlehrer Marius Bender macht den Kursteilnehmern, zu denen auch noch einige andere gehören, schlimme Vorwürfe, was auf wenig Gegenliebe stößt. Er fordert eine realistische Selbsteinschätzung, absolute Aufrichtigkeit und verantwortliches Verhalten. Nach Benders provokanter Einstiegsrede ist Katja die erste, die dem Mann die Stirn bietet.

Die Erfinderbraut

Die Erfinderbraut ist ein deutscher Fernsehfilm von Thomas Nennstiel aus dem Jahr 2013, der im Auftrag für Das Erste produziert wurde.Alexandra Fuchs will eigentlich nichts mehr mit Männern zu tun haben, doch bei ihrer neuen Arbeitsstelle in einer Reinigung trifft sie auf den sympathischen und schüchternen Geschäftsmann Gregor Sand, der sofort ihre Aufmerksamkeit erregt. Alexandra will bei ihm für Eindruck schinden, indem sie ihre Erfindung, ein Haltbarkeitsmesser für Lebensmittel, ihm vorstellen will. Zur Unterstützung zieht sie die Patentanwältin Fiona-Salm Friedrich, welche früher einmal in ihrer Schulklasse war. Doch ihre Bekannte nutzt das Vertrauen Alexandras eiskalt aus.

Bei manchen Männern hilft nur Voodoo

Bei manchen Männern hilft nur Voodoo ist eine deutsche Fernseh-Komödie aus dem Jahr 2010. Der Film wurde vom 17. November bis 17. Dezember 2009 unter dem Arbeitstitel Voodoo für Anfänger in Berlin gedreht

Robert Günther ist ein Macho und Egoist, wie er im Buche steht. Dem Bauunternehmer ist nichts zu schäbig, um seinen eigenen Vorteil zu ziehen. Er unterdrückt seine Frau Doris mit Psychopharmaka, schwängert aus Versehen seine Geliebte, Beate Lenz, und bürdet seiner Assistentin Jenny jede Menge Arbeit auf.

Sexstreik!

Sexstreik! ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2010. Die Filmkomödie basiert lose auf den Motiven der antiken Komödie Lysistrata von Aristophanes.

Das Ehepaar Julia und Martin Fischer lebt in dem kleinen Ort Schönstett. Nachdem Martins kleine Firma Insolvenz anmelden musste, ist er arbeitslos und bleibt als Hausmann zuhause, während Julia als Sekretärin des Bürgermeisters ihr Geld verdient. Als der Bürgermeister seine strukturschwache Region mit Hilfe eines wirtschaftlichen Handels aus Italien zu befreien glaubt, sind die Arbeitslosen hoffnungsfroh, bald wieder einen Job zu haben. Eine Müllverwertungsanlage soll bald gebaut werden. Julia entdeckt allerdings in den Unterlagen, dass nicht nur Haushaltsmüll, sondern auch Giftmüll aus Italien geliefert werden soll.

Der Stinkstiefel

Der Stinkstiefel ist eine deutsche Fernseh-Komödie aus dem Jahr 2009. 

  • Felix Keller ist ein zynischer, sarkastischer und übel gelaunter Lehrer im Vorruhestand. Er meidet so gut wie jeden Menschenkontakt und genießt es lediglich zwischen Rot- und Weißwein zu unterscheiden, sofern er nicht dabei ist, seinen Mitmenschen das Leben schwer zu machen. Als seine Nachbarin Marie Maibach eines Tages einen Wasserschaden in ihrer Wohnung hat, ist er gezwungen, sich mit ihr auseinanderzusetzen. Ihre pubertierende Tochter Amelie, die er für besonders dumm hält, ist entgegen ihren schlechten schulischen Leistungen allerdings intelligenter, als er dachte.

Frauen wollen mehr

 Frauen wollen mehr ist eine deutsche Fernseh-Komödie des Regisseurs Thomas Nennstiel aus dem Jahr 2009.

In Kremmen, einer kleinen Stadt im Landkreis Oberhavel, gibt es immer weniger Frauen. Alle verlassen ihre Heimat, um in der Großstadt das große Glück zu suchen. Das missfällt den heiratsfähigen Männern, die immer noch vergeblich auf Frauensuche sind. Der Dorf-Macho Ben, der oft mit seinen beiden Kumpels Steffen und Mario seine Zeit verbringt, gibt ihnen zwar gute Tipps wie man Frauen am besten beeindruckt, aber an der Umsetzung mangelt es dann leider.
Als eines Tages die schöne Modedesignerin Maja Rebner erscheint, um die alte Weberei ihrer Tante zu verkaufen, interessiert sich Ben sehr dafür. Allerdings nicht nur für die Weberei, sondern auch für die Verkäuferin.

Alter vor Schönheit

Alter vor Schönheit ist eine deutsche Fernseh-Komödie von Thomas Nennstiel aus dem Jahr 2008. Fritz Wepper und Rita Russek sind in den Hauptrollen besetzt, Wanja Mues, Hannes Wegener, Julia Malik, Verena Mundhenke, Zora Holt und Leslie Malton in tragenden Rollen.

er Werbestratege und Unternehmer Reinhard Waltz ist ein Playboy und Lebemann, wie er im Buche steht. Als er sein kleines mittelständisches Unternehmen an einen Konzern verkauft, ist er mit einem Mal all seine Schulden los. Fortan, so glaubt er, wird er sein eigener Herr sein. Doch plötzlich setzt man ihm einen jungen Werbefachmann vor die Nase, der all seine Entscheidungen und Vorgehensweisen hinterfragt und kritisiert.

Treuepunkte

 Treuepunkte ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2008. 

 Andrea Schnidt führt ein nahezu perfektes Leben. Sie hat zwei Kinder, wohnt in einem abbezahlten Reihenhaus und ist mit dem erfolgreichen Scheidungsanwalt Christoph Schnidt seit über zehn Jahren verheiratet. Allerdings sieht sie eines Tages durch Zufall ihren Ehemann, wie er mit einer schönen Frau anbandelt. Es ist seine Kollegin Frau Michels aus seiner Anwaltskanzlei Langner & Langner. Sie sammelt Indizien, um sich sicher zu sein, ob beide wirklich eine Affäre pflegen.

Gefühlte XXS – Vollschlank & frisch verliebt

Gefühlte XXS – Vollschlank & frisch verliebt ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2008. 

 Die Optikerin Dette Sander hat nicht nur ein Gewichtsproblem, sondern auch niedriges Selbstbewusstsein. Nicht nur, dass ihr Chef ihr das vorhält und sie nicht im Geschäft vorzeigbar ist, sie traut sich auch nicht ihren heimlichen Schwarm, den Meteorologen Jakob Weiß anzusprechen. Also beschließt sie sich hypnotisieren zu lassen. Zwar verliert sie dadurch kein Gewicht, aber gewinnt so viel Lebensfreude und Mut, dass sie Jakob endlich anspricht.

Moppel-Ich

 Moppel-Ich ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2007. Die Filmkomödie basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Susanne Fröhlich.

Carla Hahn ist bei dem Radiosender Antenne Berlin eine erfolgreiche Moderatorin. Unter dem Namen Christin gibt sie in ihrer beliebten Lifestylesendung „Pfundschwund“ seit über zwei Jahren erfolgreich Abnehmtipps. Unglücklicherweise entspricht sie selber weniger ihrem Alter Ego. Carla ist übergewichtig. Als sich eines Tages ein charmanter Fan über Telefon bei ihr meldet, will sie ihn sehen.

Balanceakt (2019)

 Balanceakt ist ein österreichisch-deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2019 von Vivian Naefe mit Julia Koschitz, Franziska Weisz, David Rott und Jeremy Miliker.  Marie ist eine gefragte Architektin, die in einer glücklichen Beziehung mit Axel lebt, mit dem sie den gemeinsamen sechsjährigen Sohn Luis großzieht. Sie steht mitten im Leben, ist es gewohnt zu organisieren und zu planen, zu funktionieren und beruflich wie privat alles unter Kontrolle zu haben. Bereits in jungen Jahren musste sie Verantwortung für ihre jüngere und chaotische Schwester Kerstin übernehmen. Ihre Eltern waren immer stolz auf die ältere Marie, während die jüngere Kerstin das Sorgenkind der Familie war.

Pauls Weihnachtswunsch

 Pauls Weihnachtswunsch ist ein deutscher Fernsehfilm der Regisseurin Vivian Naefe aus dem Jahr 2018. Der Familienfilm basiert auf einem Drehbuch von Autorin Silke Zertz und erzählt von Patchwork-Kind Paul, gespielt von Jeremy Miliker, der, getrieben von dem Wunsch, seine Eltern nach deren Trennung wieder zusammen zu bringen, entdeckt, dass er durch Wände gehen kann und dadurch nichts unversucht lässt, Mutter und Vater mit Allerlei Tricks wiederzuvereinen.

Für den neunjährigen Paul gestaltet sich diese Weihnachten erstmals alles anders: Nach der Trennung seiner Eltern, zieht er gemeinsam mit seiner hochschwangeren Mutter Maya vom luxuriösen Eigenheim im beschaulichen Umland zu ihrem neuen Freund Julius und dessen Tochter Lilly im großstädtischen Berlin. Während Künstlerin Maya und Bademeister Julius nichts unversucht lassen, Paul an die neue Situation zu gewöhnen, trauert dieser im Geheimen der gewohnten Dreisamkeit in seinem alten Zuhause nach.

Ehebrecher und andere Unschuldslämmer

 Ehebrecher und andere Unschuldslämmer ist eine deutsche Filmkomödie von Vivian Naefe aus dem Jahr 2018 basierend auf dem gleichnamigen Roman von Kerstin Gier. 

 Amelie Schneider und ihr Ehemann Robert haben ihren 30. Hochzeitstag. Eigentlich ist dies ein Grund zur Freude, doch muss Amelie ihren Mann leblos unter ihrem Apfelbaum im Garten vorfinden. Die Ärzte obduzieren einen Herzinfarkt. Ihre gemeinsame Tochter Louisa hatte sich auf die Feier gefreut und wollte auch ihren Eltern verkünden, dass sie schwanger ist und sie Großeltern werden.

Jahr

1966 (1) 1969 (1) 1970 (1) 1971 (1) 1975 (1) 1976 (1) 1978 (1) 1979 (1) 1981 (1) 1984 (2) 1985 (2) 1987 (1) 1988 (1) 1990 (1) 1991 (4) 1992 (2) 1993 (3) 1994 (3) 1995 (1) 1996 (5) 1997 (3) 1998 (8) 1999 (3) 2000 (5) 2001 (3) 2002 (5) 2003 (4) 2004 (2) 2005 (8) 2006 (7) 2007 (12) 2008 (12) 2009 (14) 2010 (8) 2011 (11) 2012 (14) 2013 (10) 2014 (12) 2015 (9) 2016 (10) 2017 (10) 2018 (17) 2019 (12) 2020 (10) 2021 (3)