Bella Australia

 Bella Australia ist eine deutsche Komödie von Vivian Naefe aus dem Jahr 2012 und die zweite Episode der Fernsehreihe Bella mit Andrea Sawatzki in der Hauptrolle.

 Isabella Jung, von allen nur Bella genannt, lebt nach der Trennung von ihren Mann allein mit ihrer Tochter Lena in einer Stadtwohnung im Kreuzberger Kiez. Auf Lenas Abi-Feier zeigen sie sich vor allen Leuten als scheinbar glückliche Familie, doch Martin will die Scheidung von seiner Frau. Er will sich beruflich selbstständig machen und Bella wäre als mitbürgende Ehefrau dann mit in der Pflicht, was Martin ihr angeblich nicht zumuten will.
Lena überrascht ihre Eltern, dass sie nach dem Abitur für ein Jahr als Aupair nach Australien gehen werde. Ohne Mann und Tochter fühlt sich Bella nun so richtig überflüssig und würde am liebsten mit Lena mitgehen.

Schließlich halte sie ja eigentlich nichts mehr hier und auch ihr Job im Technik-Callcenter befriedigt sie nicht. Kurzentschlossen informiert sie sich im Internet und findet ein für sie passendes Stellengesuch in Australien. Allerdings hat sie jahrelang nicht mehr in ihrem Lehrberuf gearbeitet und auch sonst fehlen ihr so einige Voraussetzungen für einen beruflich begründeten Auslandsaufenthalt.

OriginaltitelBella Australia
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Produktions-
unternehmen
Hager Moss Film
Länge90 Minuten
Altersempfehlungab 12
EinordnungEpisode 2 (Liste)
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
20. April 2012 auf ZDFneo
RegieVivian Naefe
DrehbuchMelanie Brügel
ProduktionKirsten Hager
MusikAndreas Schäfer,
Andrej Melita,
Biber Gullatz
KameraPeter Döttling
SchnittChristian Nauheimer
Besetzung
Andrea Sawatzki: Isabella 'Bella' Jung
Thomas Sarbacher: Martin Jung
Juliane Köhler: Ines Wolf
Tobias Oertel: Sebastian Berg
Matthias Brenner: Olaf Wolf
Pegah Ferydoni: Antonia
Lisa Martinek: Eva Ackermann
Lotte Flack: Lena Jung
Thomas Heinze: Rainer
Leopold Hornung: Kaspar Friedrich, Scheidungsanwalt
Marie Gruber: Margot Weller
Godehard Giese: Chef der „Oase“
Irina Kastrinidis: Maike
Katharina Nesytowa: Kristina
Christoph Letkowski: Erik
Natascha Bonnermann: Gynäkologin
Jesse Inman: Englischprüfer
Aykut Kayacık: Massagekunde
Gustav Reutter: David
Sarah Brandner: Studentin
Franz Hartwig: Student

Als echte Powerfrau nimmt sie das nicht so einfach hin und besucht als erstes einen Englischkurs. Danach versucht sie ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in der Krankengymnastik aufzufrischen, bzw. wenigstens eine Befähigungsbescheinung darüber zu erhalten. Zu diesem Zweck wird ihr die „Oase“ empfohlen. Sie begibt sich umgehend dorthin, zögert aber, da man hier gegen einen gewissen Aufpreis auch Sonderleistungen erwartet, die Bella nicht bereit ist zu liefern.
Ihre Tagessorgen bespricht Bella, wie so oft, mit ihren Freunden in „Antonias Bar“. Sebastian macht sich angesichts seiner nahenden Scheidung Hoffnungen auf Bella, diese scheinen sich zu zerschlagen, als er von der Auswanderungs-Absicht Bellas erfährt. Lena versucht vermittelnd einzugreifen und „vermacht“ Sebastian ihr Zimmer bei ihrer Mutter. Nur vergisst sie, ihr dies auch mitzuteilen, und so steht Sebastian plötzlich halbnackt vor ihr und ihrer Schwester, die sich wegen einer Ehekrise bei ihr „einmieten“ wollte.
Bellas Ziel, eine Arbeitsgenehmigung für Australien zu erhalten, bringt sie dazu, doch noch einmal in der Oase vorzusprechen. Um an die geforderte Befähigungsbescheinigung zu gelangen, geht sie mit dem Besitzer einen Deal ein. Eine Mitarbeiterin der australischen Botschaft, der Bellas Befähigungsbescheinigung dubios vorkommt, besucht die Oase und gibt dem Gewerbeaufsichtsamt einen Tipp, den angeblichen Massagesalon zu kontrollieren. Bella und ihre Kolleginnen Kristina und Maike werden bei der Razzia festgenommen, aber dank Martins Hilfe schnell wieder auf freien Fuß gesetzt. Bella wird dabei klar, dass sie eigentlich doch nicht nach Australien will, aber ansonsten wohl ein ziemliches Chaos angerichtet hat, das zwei völlig Unbeteiligte um ihren Job gebracht hat. Um das wiedergutzumachen, übernimmt sie die „Oase“, solange der Besitzer im Gefängnis ist.
Kurz vor dem Scheidungstermin trifft sich Bella noch einmal mit Martin und da es spät wird, lässt sie ihn in ihrer Wohnung übernachten. So begegnen sich Sebastian und Martin auf Bellas Flur und ihnen ist klar, dass sie sich um die gleiche Frau bemühen, es sich aber nicht eingestehen. Martin versucht die Scheidung zurückzuziehen, da sein Versuch, sich selbstständig zu machen, gescheitert ist. Doch Bella besteht darauf, da sie ihrerseits nun eine eigene Firma haben wird und somit Martin juristisch da nicht mit hineinziehen möchte

 

 




 





Vivian Naefe

(* 21. Juli 1950 in Hamburg)
ist eine deutsche Filmregisseurin.


 


 

 

 

 

 

 

 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten- und Textquelle : Wikipedia




Jahr

1966 (1) 1969 (1) 1970 (1) 1971 (1) 1975 (1) 1976 (1) 1978 (1) 1979 (1) 1981 (1) 1984 (2) 1985 (2) 1987 (1) 1988 (1) 1990 (1) 1991 (4) 1992 (2) 1993 (3) 1994 (3) 1995 (1) 1996 (5) 1997 (3) 1998 (8) 1999 (3) 2000 (5) 2001 (3) 2002 (5) 2003 (4) 2004 (2) 2005 (8) 2006 (7) 2007 (12) 2008 (12) 2009 (14) 2010 (8) 2011 (11) 2012 (14) 2013 (11) 2014 (13) 2015 (9) 2016 (10) 2017 (10) 2018 (17) 2019 (12) 2020 (10) 2021 (3)