Mein Blind Date mit dem Leben 👍

 Mein Blind Date mit dem Leben ist eine deutsche Tragikomödie von Marc Rothemund, die am 26. Januar 2017 in die deutschen Kinos kam. Der Deutsch-Singhalese Saliya Kahawatte bereitet sich in der deutschen Provinz auf das Abitur vor. Dabei bemerkt er, dass er zunehmend Probleme mit dem Sehen hat. Nach einer Ă€rztlichen Untersuchung erfahren seine Eltern und er, dass es sich um eine seltene Augenerkrankung handelt. Nur durch eine sofortige Augenoperation kann seine Sehkraft auf niedrigstem Niveau erhalten werden. Trotzdem möchte er auf seiner Schule das Abitur machen, was seine Umwelt und auch sein Vater fĂŒr ausgeschlossen halten. Er schafft das Abitur dennoch mit Fleiß und einer ausgeprĂ€gten Merktechnik.
Anschließend möchte Saliya seinen Traum von einer Hotelfachausbildung verwirklichen, bekommt aber auf seine zahlreichen Bewerbungen, in denen er ehrlicherweise seine eingeschrĂ€nkte Sehkraft angibt, nur Absagen. Frustriert beschließt er, sich in MĂŒnchen beim Hotel Bayrischer Hof ohne Angabe seiner SeheinschrĂ€nkung zu bewerben. Er bekommt ohne großes Zögern die Stelle und schließt mit dem ebenfalls neu eingestellten Auszubildenden Max Freundschaft. Max ist anfangs der einzige, der von seinen Sehproblemen erfĂ€hrt. Er unterstĂŒtzt Saliya und ĂŒbt mit ihm alle Arbeitsschritte und Laufwege sowie die notwendigen Handgriffe so lange, bis Saliya sie auswendig kennt. Gemeinsam durchlaufen sie die verschiedenen Ausbildungsstationen. Max hilft ihm, indem er ihm in manchen schwierigen Situationen zur Seite steht.


Im Hotel lernt Saliya die alleinerziehende Laura kennen, die die HotelkĂŒche mit Waren vom Bauernhof ihrer Eltern beliefert. Beide kommen sich nĂ€her. Auch ihr verheimlicht er seine SeheinschrĂ€nkungen. WĂ€hrend der Ausbildung im Hotelrestaurant gerĂ€t Saliya in Konflikt mit dem Restaurantleiter Kleinschmidt, der ihn nicht leiden kann.

OriginaltitelMein Blind Date mit dem Leben
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2017
LĂ€nge111 Minuten
AltersfreigabeFSK 0[1]
JMK 10[2]
RegieMarc Rothemund
DrehbuchOliver Ziegenbalg,
Ruth Toma
ProduktionYoko Higuchi-Zitzmann,
Tanja Ziegler,
Simon J. Buchner
MusikMichael Geldreich,
Jean-Christoph Ritter
KameraBernhard Jasper
SchnittCharles Ladmiral
Besetzung
Kostja Ullmann: Saliya Kahawatte
Jacob Matschenz: Max
Anna Maria MĂŒhe: Laura
Johann von BĂŒlow: Kleinschmidt
Alexander Held: Fried
Nilam Farooq: Sheela
Sylvana Krappatsch: Dagmar
Michael A. Grimm: KĂŒchenchef Krohn
Kida Khodr Ramadan: Hamid
Herbert Forthuber: Herr Kolditz
Rouven Blessing: Lehrling
Ludger Pistor: Lehrer Döngen
Uwe Preuss: Augenarzt
Olivia Marei: Tina
Rainer Reiners: Deutschlehrer
Ricardo Ewert: Student
Kim Girschner: Hotelgast
Samira El Ouassil: Jala Asgari
Jackie Hill: Bedienung
Peter Lewys Preston: Valentin
Michael Koschorek: Tim Wasmuth
Elisabeth von Koch: Frau Robinson
Saliya Kahawatte als er selbst


In dieser Situation verlĂ€sst Saliyas Vater die Mutter. Um ihr finanziell beizustehen, ĂŒbernimmt Saliya ohne Wissen seiner Ausbilder eine weitere BeschĂ€ftigung als PizzabĂ€cker in den Nachtstunden. Zur fortlaufenden BewĂ€ltigung beider Arbeiten putscht sich Saliya mit Tabletten auf. Die Schlaflosigkeit bringt ihn weiter in BedrĂ€ngnis, da er den Wecker eines Tages ĂŒberhört und dadurch verspĂ€tet zur Arbeit im Hotel erscheint. Eine Abmahnung ist die Folge.


Saliya lernt unterdessen Lauras Sohn Oskar kennen. Auf einem Spielplatz soll Saliya kurz auf Lauras Sohn aufpassen. Abgelenkt durch einen Anruf verliert er aber Oskar aus den Augen. Saliya ist in dieser Situation völlig hilflos. Als Laura zurĂŒckkehrt und vom Verschwinden Oskars erfĂ€hrt, ist sie verzweifelt. Zum GlĂŒck taucht der Junge bald wieder auf, aber Saliya muss ihr nun endlich die Wahrheit sagen: Er gesteht seine SeheinschrĂ€nkung. Verletzt trennt sich Laura von ihm.


ZurĂŒck im Hotel passiert wĂ€hrend einer Hochzeit im Hotelrestaurant das Missgeschick, dass der völlig ĂŒbermĂŒdete und gestresste Saliya zunĂ€chst ein Tablett mit SektglĂ€sern fallen lĂ€sst und anschließend noch mit der Hochzeitstorte kollidiert. Er wird entlassen.


Saliya kommt nun total von der Bahn ab und betrinkt sich immer öfter. Nach einem schweren Sturz kommt er ins Krankenhaus. Mit Hilfe seiner Schwester und Max findet er wieder zurĂŒck ins geordnete Leben. Gemeinsam mit Max sucht er seine Ausbilder im Hotel auf und bittet um Entschuldigung sowie um die Chance, bei der AbschlussprĂŒfung anzutreten, die er ĂŒberraschenderweise erhĂ€lt.

 Nach erfolgreichem Abschluss seiner Ausbildung beendet er die Arbeit im Hotel und macht gemeinsam mit Max ein Lokal auf. Bei der Eröffnungsfeier erscheint auch Laura, die ihm verzeiht und den beiden fortan im Lokal unterstĂŒtzend unter die Arme greift.

  • Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch von Saliya Kahawatte.
  •  Die Hauptrollen sind mit Kostja Ullmann, Jacob Matschenz und Anna Maria MĂŒhe besetzt.
  •  Der Film entstand nach der Vorlage des gleichnamigen Buches Mein Blind Date mit dem Leben von Saliya Kahawatte, der darin seine eigenen Erfahrungen schildert. 
  • Als Kahawatte 15 Jahre alt war, ging das Sehvermögen des Deutsch-Singhalesen innerhalb weniger Monate auf 5 Prozent zurĂŒck. 
  • In den weiteren 15 Jahren verschwieg Kahawatte sein Handicap, um nicht den vorgezeichneten Weg mit einer Behinderung gehen zu mĂŒssen. 
  • Kahawatte lernte alltĂ€gliche AblĂ€ufe auswendig und bewegte sich fĂŒr Außenstehende scheinbar uneingeschrĂ€nkt durchs Leben.
  •  Da Kahawatte jedoch darunter litt, sich verstellen zu mĂŒssen, veröffentlichte er 2009 sein Buch.

 

 đŸ‘

 




 



Marc Rothemund
(* 26. August 1968)  ist ein deutscher Filmregisseur


 


 

 

 

 

 

 

 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfĂŒgbar; Daten- und Textquelle : Wikipedia




Jahr

1966 (1) 1969 (1) 1970 (1) 1971 (1) 1975 (1) 1976 (1) 1978 (1) 1979 (1) 1981 (1) 1984 (2) 1985 (2) 1987 (1) 1988 (1) 1990 (1) 1991 (4) 1992 (2) 1993 (2) 1994 (3) 1995 (1) 1996 (5) 1997 (2) 1998 (7) 1999 (3) 2000 (5) 2001 (3) 2002 (3) 2003 (3) 2004 (1) 2005 (8) 2006 (7) 2007 (9) 2008 (8) 2009 (10) 2010 (6) 2011 (11) 2012 (12) 2013 (7) 2014 (10) 2015 (8) 2016 (8) 2017 (8) 2018 (15) 2019 (9) 2020 (10) 2021 (3)