Das perfekte Geheimnis

 Das perfekte Geheimnis ist eine deutsche Filmkomödie des Regisseurs und Drehbuchautors Bora Dagtekin aus dem Jahr 2019. Der Ensemblefilm ist ein Remake des italienischen Kinofilms Perfetti Sconosciuti (etwa „Völlig Unbekannte“) von Paolo Genovese aus dem Jahr 2016, der bereits in zahlreichen Ländern neuverfilmt wurde. Er handelt von sieben Freunden, die bei einem gemeinsamen Abendessen ihr Vertrauen auf die Probe stellen, indem sie sich darauf verständigen, alle auf ihren Handys eingehenden Nachrichten und Anrufe während des Essens mit den Anwesenden zu teilen.
Hergestellt wurde das tragikomische Kammerspiel von der Constantin Film Produktion. Dagtekin trat neben Lena Schömann auch als Produzent in Erscheinung. Die Dreharbeiten fanden zwischen Januar und März 2019 in München und Geretsried statt. Für die Besetzung konnten Karoline Herfurth, Elyas M’Barek, Florian David Fitz, Jella Haase, Frederick Lau, Jessica Schwarz und Wotan Wilke Möhring verpflichtet werden. Die deutschlandweite Veröffentlichung im Kino erfolgte am 31. Oktober 2019. Bei Kritikern stieß Das perfekte Geheimnis auf gemischtes Echo.

 

OriginaltitelDas perfekte Geheimnis
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2019
Länge115 Minuten
Altersfreigabe12
RegieBora Dagtekin
DrehbuchBora Dagtekin
ProduktionBora Dagtekin,
Lena Schömann
MusikEgon Riedel
Simon Heeger
Christian Vorländer
KameraMoritz Anton
SchnittSabine Panek
Besetzung
  • Karoline Herfurth: Carlotta Keschwari
  • Elyas M’Barek: Leo Keschwari
  • Florian David Fitz: Pepe Deneke
  • Jella Haase: Bianca
  • Frederick Lau: Simon Schifferdecker
  • Jessica Schwarz: Eva Koch
  • Wotan Wilke Möhring: Rocco Koch
  • Emily Kusche: Sophie Koch
  • Adriana Altaras: Leos Mutter


Das Ehepaar Eva und Rocco lädt seine Freunde zum Abendessen in die gemeinsame Münchner Dachgeschosswohnung ein. Noch bevor die Gäste eintrudeln, kommt es zwischen Therapeutin Eva und ihrer pubertierenden Teenager-Tochter Sophie zum Streit, nachdem Eva in deren Tasche Kondome gefunden und sie zur Rede gestellt hat. Sophie, die auf dem Weg zu ihrem Freund Mike ist und zu ihrer kontrollsüchtigen Mutter ein zunehmend angespannteres Verhältnis pflegt, sieht sich von Eva abermals bevormundet. Vater Rocco, der zwischen den beiden vermitteln kann, beschäftigt unterdessen etwas ganz anderes: Während der Hobbykoch mit der Vorbereitung der Speisen zugange ist, erhält er freizügige Selfies einer Bekannten auf sein Handy. Eva, die ihren Mann seit Längerem im Stillen beobachtet, ist argwöhnisch, erfährt jedoch nichts davon.
Zunächst trifft das Paar Carlotta und Leo ein. Leo, der seine Karriere als Bauzeichner zugunsten seiner Frau, die seit der Geburt der gemeinsamen Zwillinge wieder in einer Werbeagentur arbeitet, auf Eis gelegt hat, hadert mit seinem Schicksal als Hausmann und Vollzeitvater. Gattin Carlotta fühlt sich hingegen in die zweite Reihe gedrängt: Zu ihren Kindern hat die Texterin, die meist spät bis in den Abend hinein arbeitet und nur selten zuhause ist, ein distanziertes Verhältnis. Begleitet werden die beiden von Bianca und Simon. Anders als Carlotta und Leo sind die Tier-Homöopathin und der Lebenskünstler frisch verliebt und bemühen sich um einen vertrauensvollen Umgang miteinander. Bianca, die Jüngste im Bunde, hat Simons langjährige Freunde jedoch erst vor Kurzem kennengelernt und fühlt sich von den anderen gelegentlich belächelt.
Nachdem der Gymnasiallehrer Pepe ohne seine ebenfalls erwartete und vermeintlich kranke Freundin Anna eingetroffen ist und sein mitgebrachtes Teleskop zur Sichtung der für die Nacht angekündigten Mondfinsternis auf dem Balkon platziert hat, nimmt die Gruppe im Esszimmer Platz. Bei Roccos ungenießbarem Essen und jeder Menge Wein beginnt das Septett ausgelassen über das Thema Ehrlichkeit zu diskutieren. Kurzerhand wollen sie ihr gegenseitiges Vertrauen auf die Probe stellen und lassen sich auf ein von Eva erdachtes Spiel ein: Jeder muss alles, was an diesem Abend über sein Smartphone rein- oder rausgeht, egal ob Nachricht oder Foto, mit allen Anwesenden teilen. Während Carlotta und Bianca sich sofort von der Idee begeistert zeigen, stimmen die Männer nur zögerlich dem Vorhaben zu.
Was zunächst ein harmloses Spiel unter Freunden werden sollte, sorgt jedoch schnell für einen Eklat: Leo, der eine Affäre mit einer Spielplatzbekanntschaft unterhält, erwartet ein freizügiges Foto von dieser und bittet Pepe, mit ihm die Handys zu tauschen, um die Angelegenheit zu vertuschen. Als Leo im Gegenzug jedoch an Pepes Handy gehen muss, meldet sich Pepes Kontakt Hannes, dessen Zweideutigkeiten den anderen suggerieren, dass er mit Leo schlafe. Während Leos vermeintliche Bisexualität, die er aus Angst vor dem Bekanntwerden seiner eigentlichen Affäre bei seinen Freunden nicht abstreitet, auf Unverständnis stößt, fällt Carlotta aus allen Wolken und betrinkt sich. Als sie daraufhin eine eindeutige Voicemail von ihrer Kollegin erhält, sieht sie sich gezwungen, ein durch den Karrieredruck ausgelöstes Drogenproblem bei ihren Freunden einzugestehen

 


 







 


Bora Dagtekin (* 27. Oktober 1978 in Hannover) ist ein deutscher Drehbuchautor und Filmregisseur vorwiegend komödiantischer Film- und Fernsehdrehbücher
 
 
deutscherfilm.cyou
(auch unter deutscher-film.cyou erreichbar)



 


    Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar;; Quelle Wikipedia


Jahr

1966 (1) 1969 (1) 1970 (1) 1971 (1) 1975 (1) 1976 (1) 1978 (1) 1979 (1) 1981 (1) 1984 (2) 1985 (2) 1987 (1) 1988 (1) 1990 (1) 1991 (4) 1992 (2) 1993 (2) 1994 (3) 1995 (1) 1996 (5) 1997 (2) 1998 (7) 1999 (3) 2000 (5) 2001 (3) 2002 (3) 2003 (3) 2004 (1) 2005 (8) 2006 (7) 2007 (9) 2008 (8) 2009 (10) 2010 (6) 2011 (11) 2012 (12) 2013 (7) 2014 (10) 2015 (8) 2016 (8) 2017 (8) 2018 (13) 2019 (9) 2020 (10) 2021 (3)