Sonntag, 20. Dezember 2020

Goldene Zeiten

Posted By: G.M. Sandfort - Dezember 20, 2020

Share

& Comment

  Goldene Zeiten ist eine Filmkomödie des Regisseurs Peter Thorwarth aus dem Jahr 2006.
Es handelt sich um den dritten Film einer Trilogie, die Thorwarth in seinem ehemaligen Wohnort Unna drehte. Die beiden anderen Titel sind Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding (ca. 460.000 Zuschauer) und Was nicht passt, wird passend gemacht (ca. 670.000 Zuschauer). Der Abschluss der „Unna-Trilogie“ enttäuschte an der Kinokasse mit weniger als 100.000 Zuschauern.

 

OriginaltitelGoldene Zeiten
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2006
Länge129 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
RegiePeter Thorwarth
DrehbuchPeter Thorwarth
Alexander M. Rümelin
ProduktionChristian Becker
Benjamin Herrmann
MusikKraans de Lutin
KameraJan Fehse
SchnittAnja Pohl
Besetzung
  • Wotan Wilke Möhring: Ingo Schmitz
  • Dirk Benedict: Douglas Burnett a.k.a. John Striker / Horst Müller
  • Wolf Roth: Jürgen Matthies
  • Ludger Pistor: Dieter Kettwig
  • Birgit Stein: Francesca Matthies
  • Alexandra Neldel: Melanie
  • Christian Kahrmann: Mark Kampmann
  • Ralf Richter: Harald „Bullet Harry“ Grabowski
  • Hans-Martin Stier: Bauer Buschschulte
  • Gedeon Burkhard: Mischa Hahn
  • Uwe Fellensiek: Charly
  • Sabrina White: Bianca
  • Bernd Herzsprung: Klaus Scheurer
  • Ingrid Steeger: Ulrike Scheurer
  • Loretta Stern: Jasmin/Giselle
  • Lukas Gregorowicz: Stefan
  • Walter Gontermann: Vater Ingo
  • Waléra Kanischtscheff: Roman Waffenhändler

Jürgen Matthies organisiert als Präsident eines Golfclubs in Unna eine Wohltätigkeitsveranstaltung, die offiziell dem Bau eines Waisenhauses in Rumänien dienen soll. Als populäres aber gleichzeitig erschwingliches Zugpferd für diese Veranstaltung wird der in die Jahre gekommene Star der 80er-Jahre-Action-Serie John Striker, Douglas Burnett, engagiert. Als Matthies und sein etwas naiver Schatzmeister Kettwig den ehemaligen Hollywood-Star am Flughafen abholen, merken sie nicht, dass vor ihnen der Doppelgänger Horst Müller steht. Dieser wurde ihnen von Ingo Schmitz, seines Zeichens Angestellter des Partykönigs Charly Neubauer und verantwortlich für die Verpflichtung Burnetts, untergeschoben, der sich die vereinbarte Gage mit Müller teilen will. Doch auch Matthies spielt ein doppeltes Spiel: Er zahlt die Pacht für das Gelände des Golfclubs an den tobenden Bauer Buschschulte nicht, und es tauchen bedenkliche Posten in den Bilanzen des Golfclubs auf, so dass man bereits früh den Eindruck gewinnt, dass es ihm nicht um Wohltätigkeit, sondern um den eigenen Profit geht. Gleichzeitig hat er ein Verhältnis mit der jungen Jasmin, was seine Frau dazu veranlasst, zwei usbekische Killer auf diese anzusetzen.
Burnett/Müller, der deutsche Schauspieler Mischa Hahn und Matthies feiern später eine ausgelassene Party im Hotel mit Kokain und Nutten, die vom Zuhälter Harry Grabowski – selbst ein großer John-Striker-Fan – zur Verfügung gestellt werden. Einer der usbekischen Killer, die inzwischen auch als Bodyguards für Burnett engagiert wurden, tötet danach eine der Prostituierten in dem Glauben, sie sei Matthies’ Geliebte.
Parallel dazu will Ingo eine Nacht mit Melanie, einer ehemaligen Sängerin, verbringen. Dieses Vorhaben scheitert jedoch.

 


Peter Thorwarth (2014)


deutscherfilm.cyou 
(auch unter deutscher-film.cyou erreichbar)


 

Bild: Peter Thorwarth (2014) Von Michael Schilling - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=30602657

 

 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Quelle Wikipedia


About G.M. Sandfort

G.M. Sandfort (Willich) - Filmexperte

Copyright © Günter Sandfort (Willich) 2020 deutscherfilm.cyou

Designed by Templatezy