Sonntag, 16. August 2020

Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen

Posted By: G.M. Sandfort - August 16, 2020

Share

& Comment

Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen ist ein Film von Andreas Dresen, der auf dem 1962 erschienenen Roman Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen von James Krüss und der Fernsehserie Timm Thaler, die 1979 als Weihnachtsserie im ZDF entstanden war, basiert. Der Film kam am 2. Februar 2017 in die deutschen Kinos


OriginaltitelTimm Thaler oder Das verkaufte Lachen
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2017
Länge98 Minuten
Altersfreigabe6
RegieAndreas Dresen
DrehbuchAlexander Adolph
ProduktionOliver Berben
MusikJohannes Repka
KameraMichael Hammon
SchnittJörg Hauschild
Besetzung
  • Arved Friese: Timm Thaler
  • Justus von Dohnányi: Baron Lefuet
  • Axel Prahl: Behemoth
  • Andreas Schmidt: Belial
  • Jule Hermann: Ida Bebber
  • Emil von Schönfels: Erwin
  • Charly Hübner: Kreschimir
  • Nadja Uhl: Yvonne
  • Steffi Kühnert: Lydia
  • Bjarne Mädel: Timms Vater
  • Fritzi Haberlandt: Frau Bebber
  • Harald Schmidt: Rennbahn-Sprecher
  • Reiner Heise: Rennbahn-Kassierer
  • Milan Peschel: Grabredner
  • Joachim Król: Erzähler
  • Heinz Rudolf Kunze: Schuldirektor
  • Thomas Ohrner: Hotel-Concierge

Der junge Timm Thaler lebt in den 1920er Jahren mit seinem Vater in einer kleinen Gasse einer deutschen Stadt. Auch wenn er in ärmlichen Verhältnissen groß wird, ist er glücklich, und er besitzt ein Lachen, dem niemand widerstehen kann. Dieses ist so ansteckend und entwaffnend, dass der schwerreiche Baron Lefuet es unbedingt besitzen will. Er glaubt, damit zur Sympathiefigur zu werden und andere Menschen so leichter manipulieren zu können, vor allem zu seinem geschäftlichen Nutzen. Lefuet schlägt Timm einen ungewöhnlichen Handel vor. Der Junge wird in Zukunft jede Wette gewinnen, wenn er ihm sein besonderes Lachen verkauft. Nachdem Timm den Vertrag unterschrieben hat, um so die Schulden seiner Familie zu begleichen, kann er sich Dank der neuen Fähigkeit nun scheinbar alle Wünsche erfüllen. Bald schon merkt Timm aber, dass mit seinem Lachen auch seine Lebensfreude verloren gegangen ist und er ohne dieses immer einsamer wird. Mehr und mehr gerät der todunglückliche Junge in die Fänge des teuflischen Barons, der glaubt, dass Timm mit jeder weiteren Wette, die er gewinnt, ein Stück seiner Seele verliert. Der Baron lässt Timm von seinen Mitarbeitern überwachen, die ihm jeden Tag berichten, was er treibt. Timms Freunde Ida und Kreschimir versuchen alles, damit er sein Lachen zurückerhält. Timm reißt von zu Hause aus, und sie machen sich auf die Suche nach Lefuet, um sich Timms Lachen zurückzuholen.
Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen2017
Als wir träumten2015
Halt auf freier Strecke2011
Wolke 92008
Sommer vorm Balkon2005
Stilles Land2002
Halbe Treppe2002
Die Polizistin2000
Whisky mit Wodka1999
Nachtgestalten1999
So schnell es geht nach Istanbul1990
Willenbrock






deutscherfilm.cyou (auch unter deutscher-film.cyou erreichbar)


Foto: Andreas Dresen auf der Berlinale 2015
Von Sebaso - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=38915853



 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Text- und Datenquelle Wikipedia u.a.

About G.M. Sandfort

G.M. Sandfort (Willich) - Filmexperte

Copyright © Günter Sandfort (Willich) 2020 deutscherfilm.cyou

Designed by Templatezy