Sonntag, 16. August 2020

Männertreu

Posted By: G.M. Sandfort - August 16, 2020

Share

& Comment

Männertreu ist ein deutsches Filmdrama aus dem Jahr 2014 mit Matthias Brandt und Suzanne von Borsody in den Hauptrollen. Der Fernsehfilm von Regisseurin Hermine Huntgeburth basiert auf einem Drehbuch der Schriftstellerin Thea Dorn.

OriginaltitelMännertreu
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2014
Länge90 Minuten
Altersfreigabe12
RegieHermine Huntgeburth
DrehbuchThea Dorn
ProduktionLiane Jessen,
Lili Kobbe
MusikBiber Gullatz,
Andreas Schäfer
KameraSebastian Edschmid
SchnittSilke Franken
Besetzung
  • Matthias Brandt: Georg Sahl
  • Suzanne von Borsody: Franziska Sahl
  • Maxim Mehmet: Thomas Sahl (Sohn)
  • Lisa Hagmeister: Judith Sahl (Schwiegertochter)
  • Margarita Broich: Hildegard Becker (Oberbürgermeisterin)
  • Claudia Michelsen: Helen Martin
  • (TV-Moderatorin)
  • Peri Baumeister: Nina Ehrens (Volontärin)
  • Philipp Hochmair: Rebensburg (Chefredakteur)
  • Ronald Kukulies: Henrik Loebmann
  • Martina Eitner-Acheampong: Sekretärin
  • Kathrin-Marén Enders: Frau Löw
  • Nico Holonics: Stein
  • Bohdan-Artur Swiderski: Gärtner Heinrich
  • Lisa Stiegler: Gärtnerin
  • Nora Jokhosha: Chefkellnerin
  • Mika Metz: TV-Redakteur
  • Grace Serrano Zameza: Paula Sahl

Georg Sahl ist Mitte 50 und in Frankfurt am Main der Verleger und Herausgeber einer überregionalen Zeitung mit liberal-konservativer Ausrichtung, der Frankfurter Nachrichten. Man bezeichnet ihn als Homme de lettres und gerade hat man ihn im Kaisersaal des Frankfurter Römers mit dem Ludwig-Börne-Preis ausgezeichnet. Als in der Redaktionskonferenz das Thema eines christlich-konservativen Ministerpräsidenten aufkommt, der Vater eines unehelichen Kindes geworden ist, will Georg nicht, dass das Thema in seinem Blatt ausgebreitet wird.
Obwohl Georg mit seiner Frau Franziska, einer Anwältin, seit 35 Jahren glücklich verheiratet ist, betrügt er sie regelmäßig. Aktuell hat er mit Nina, einer Volontärin Mitte 20, eine Affäre. Da Georg Nina gezeigt hat, dass er sie liebt, und sie das Gefühl erwidert, sucht sie eines Tages die Kanzlei von Franziska auf und will ihr die Wahrheit erzählen. Doch Franziska reagiert scheinbar kühl und gefasst darauf und erwidert ihr, dass Georg sich nur selbst wirklich liebt und er Frauen wie sie zwar „immer wieder“ brauche, aber nur seine Ehefrau „immer“ brauchen werde.
Die Frankfurter Oberbürgermeisterin schlägt Sahl vor, sich um das Amt des Bundespräsidenten zu bewerben, und macht ihm klar, dass die Kanzlerin ihn vorgeschlagen habe, da er „für alle wählbar“ und dies aufgrund der knappen Mehrheit in der Bundesversammlung notwendig sei.
Georgs Sohn Thomas und seine Frau Judith haben eine Tochter namens Paula und betreiben gemeinsam eine Agentur. Thomas hat die zahlreichen Affären seines Vaters mitbekommen und, nachdem dieser auch noch völlig ungeniert bei einem Treffen mit seiner Geliebten telefoniert und gar nicht daran denkt, sich dafür zu entschuldigen oder sich zu ändern, hat Thomas genug und will auch nicht länger mit ansehen, wie er seine Mutter betrügt. Er errät das Passwort des Computers seines Vaters und schreibt von seinem Benutzerkonto aus eine Mail an Nina, in der er sie mit dem Namen Judith anspricht und sich für die letzte Nacht mit ihr bedankt. In Georgs Büro findet Nina den Hinweis, dass er am Abend einen Termin in Hamburg hat und in der Talkshow von Helen Martin auftritt. Daraufhin reist sie nach Hamburg, um ihn zur Rede zu stellen. Nach dem Auftritt in der Talkshow sucht er die Moderatorin in ihrer Garderobe auf und hat Sex mit ihr. Im Hotel wartet schon Nina auf ihn und zeigt ihm die Mail. Er kann sich das nicht erklären, hat aber auch keine Lust, mit ihr darüber zu diskutieren, und will mit ihr Schluss machen. Erst kommen sie sich wieder näher und ziehen sich aus, doch dann bemerkt Nina, dass Georg kurz vor ihr Sex mit einer anderen gehabt hatte. Verärgert und mit Tränen in den Augen rennt sie aus dem Hotel über die Straße und wird dabei von einem Auto erfasst.

  • Die Dreharbeiten fanden im April und Mai 2013 in Frankfurt, Offenbach, Wiesbaden und Aarbergen statt.
  • Im Film werden die Lieder Sunday Morning von The Velvet Underground und Modern Love von David Bowie verwendet.


TitelJahr
Lindenberg2019
Männertreu2014
Die Abenteuer des Huck Finn2012
Eine Hand wäscht die andere2012
Tom Sawyer2011
Neue Vahr Süd2010
Effi Briest2009
Die weiße Massai2005
Bibi Blocksberg2002
Das Trio1997



deutscherfilm.cyou (auch unter deutscher-film.cyou erreichbar)


Foto: Grimme-Preisträgerin Hermine Huntgeburth bei der Verleihung 2011  Von Foto: © JCS, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=18499864. Texte und Daten: Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Text- und Datenquelle Wikipedia u.a.

About G.M. Sandfort

G.M. Sandfort (Willich) - Filmexperte

Copyright © Günter Sandfort (Willich) 2020 deutscherfilm.cyou

Designed by Templatezy