Sonntag, 16. August 2020

Eine Hand wäscht die andere

Posted By: G.M. Sandfort - August 16, 2020

Share

& Comment

Eine Hand wäscht die andere ist eine deutsche Fernsehkomödie von Hermine Huntgeburth aus dem Jahr 2012.

OriginaltitelEine Hand wäscht die andere
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2012
Länge88 Minuten
AltersfreigabeFSK 0
RegieHermine Huntgeburth
DrehbuchVolker Einrauch,
Lothar Kurzawa
ProduktionVolker Einrauch,
Hermine Huntgeburth,
Lothar Kurzawa
MusikMartin Hornung,
Stefan Mertin
KameraMichael Wiesweg
SchnittEva Schnare
Besetzung
  • Ulrich Noethen: Chlodwig Pullmann
  • Steffi Kühnert: Jenny Pullmann
  • Kristo Ferkic: Torben Pullmann
  • Peter Lohmeyer: Johnny Kassowitz
  • Katja Danowski: Sina Brettschneider
  • Alexander Scheer: Jakob Kronibus
  • Wolf-Dietrich Sprenger: Henning Safranski
  • Waldemar Kobus: Karsten Leimer
  • Tristan Seith: Wismar
  • Benjamin Morik: Herbert Jansen
  • Jan Peter Heyne: Heinz

In einer Kleinstadt haben sich die Bürger mit den Mitarbeitern der Betriebsprüfung des Finanzamts arrangiert. Bestimmte Betriebe werden keinerlei Prüfung unterzogen und lassen sich diesen Umstand etwas kosten. Andere machen den Prüfern Freundschaftsgeschenke, um sie bei Laune zu halten. Auch Chlodwig Pullmann gehört zu den Prüfern und kann durch einen stetigen Fluss von Geld und Geschenken den Lebensstandard seiner Familie deutlich steigern. Dabei stört es kaum, dass Chlodwigs hiervon ahnungslose Frau Jenny eine Initiative für einen Antikorruptionsbeauftragten in der Kleinstadt anführt. Aktiv gegen Korruption geht Jenny vor, seitdem der alte Hafenspeicher des Ortes unter Wert an eine ominöse Gesellschaft in Monaco veräußert wurde. Jenny verlor dadurch ihren geliebten Wollladen. Sie vermutet dahinter Machenschaften des Bürgermeisters Karsten Leimer.
Der Frieden in der Kleinstadt wird gestört, als der alkoholkranke Leiter der Betriebsprüfung Knut überraschend verstirbt. Versucht der Bürgermeister zunächst, Chlodwig zum Leiter zu machen, muss er schließlich akzeptieren, dass ein Neuer aus Hannover, Oberregierungsrat Dr. Jakob Kronibus, den Posten erhält. Der junge, karrierebewusste Beamte wurde aus der Landeshauptstadt in die Provinz versetzt, weil er in Parteifinanzsachen „zu genau“ gewesen sei und möchte nun durch eine kräftige Steigerung der Steuermehreinnahmen im Landkreis seinen Laufbahnknick ausbügeln. Chlodwig und seine Kollegen versuchen Jakob auf der persönlichen Ebene zu umzustimmen, aber er bleibt hart. Jakob entdeckt sofort Unregelmäßigkeiten bei der Auswahl der Prüfer für bestimmte Betriebe und legt eine neue Prüfzuordnung fest. Zwar versuchen die einzelnen Prüfer, den jeweils anderen über die jeweiligen „Vereinbarungen“ mit den Betrieben zu briefen, doch die Mauscheleien kommen bald heraus: Chlodwig hat einen Ticketverkäufer, bisher einer von Sinas „Kunden“, geprüft und die Zahlen unter fadenscheinigen Vorwänden „wie vorher vereinbart“ nach unten korrigiert. Jakob verpasst Chlodwig eine Abmahnung. Sina wiederum prüft auf Jakobs Anweisung hin den Elektroladen von Henning Safranski, der bisher immer auf Chlodwigs Liste stand und nie ernsthaft geprüft wurde, auch weil Henning Chlodwigs schwer behinderten Schwager Johnny beschäftigt. Die Prüfung, die Sina ordnungsgemäß durchführt, weil sie sich in Jakob verliebt hat, ergibt eine Nachzahlungsforderung von 55.000 Euro. Weil Safranski nun vor der Pleite steht und auch Johnny entlassen muss, manipuliert Chlodwig zunächst Sinas Abschlussbericht, wird dabei aber von Jakob erwischt und löscht die Datei kurzerhand komplett. Chlodwig wird suspendiert.
Jenny erkennt erstmals, dass ihr Mann korrupt ist und auch sie davon profitiert hat, als sie beim Friseur auf einmal 60 statt 20 Euro bezahlen muss, mit der Begründung, früher habe sie einen internen „Betriebsprüferehefrauenrabatt“ erhalten. Sie erfährt auch, dass die monegassische Gesellschaft für Entwicklung und Planung des Hafenspeichers Bürgermeister Leimer, Chlodwig und Knuts Bruder Heinz gehört. Chlodwig hoffte, durch den Verkauf der Immobilie genug Geld für ein Luxuswohnmobil zu erhalten. Jenny ist empört, hat jedoch in der Familie noch andere Probleme: Sohn Torben hat Konzertkarten gestohlen und für die Fahrt zum Konzert ein Auto kurzgeschlossen. Jenny sieht Vater Chlodwigs kriminelle Machenschaften als schlechtes Vorbild für den Jungen und droht mit Trennung.




TitelJahr
Lindenberg2019
Männertreu2014
Die Abenteuer des Huck Finn2012
Eine Hand wäscht die andere2012
Tom Sawyer2011
Neue Vahr Süd2010
Effi Briest2009
Die weiße Massai2005
Bibi Blocksberg2002
Das Trio1997



deutscherfilm.cyou (auch unter deutscher-film.cyou erreichbar)


Foto: Grimme-Preisträgerin Hermine Huntgeburth bei der Verleihung 2011  Von Foto: © JCS, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=18499864. Texte und Daten: Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Text- und Datenquelle Wikipedia u.a.

About G.M. Sandfort

G.M. Sandfort (Willich) - Filmexperte

Copyright © Günter Sandfort (Willich) 2020 deutscherfilm.cyou

Designed by Templatezy