Montag, 31. August 2020

Barfuss

Posted By: G.M. Sandfort - August 31, 2020

Share

& Comment

Barfuss ist ein tragikomischer Liebesfilm aus dem Jahre 2005 mit Til Schweiger und Johanna Wokalek in den Hauptrollen. Schweiger war zudem Regisseur, Koproduzent und Kodrehbuchautor.

OriginaltitelBarfuss
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2005
LängeKino: 115 Minuten
DVD: 110 Minuten
Altersfreigabe6
RegieTil Schweiger
DrehbuchTil Schweiger
Jann Preuss
Stephen Zotnowski
Nika von Altenstadt
ProduktionTil Schweiger
Tom Zickler
MusikDirk Reichardt
Stefan Hansen
Max Berghaus
KameraChristof Wahl
SchnittConstantin von Seld
Til Schweiger
  • Til Schweiger: Nick Keller
  • Johanna Wokalek: Leila
  • Nadja Tiller: Frau Keller
  • Steffen Wink: Viktor Keller
  • Michael Mendl: Heinrich Keller
  • Alexandra Neldel: Janine
  • Imogen Kogge: Dr. Blöchinger
  • Paula Paul: Schwester Dorothee
  • Janine Kunze: Sarah Sommer
  • Armin Rohde: Penner
  • Jürgen Vogel: Hausmeister
  • Stefanie Stappenbeck: Jessica
  • Tyron Ricketts: Manager
  • Gerit Kling: Bordsteinschwalbe
  • Eric Judor: Freier
  • Michael Gwisdek: Bahnangestellter
  • Florian Fitz: Beamter
  • Axel Stein: Dieter Huhn
  • Markus Maria Profitlich: Stefan Huhn
  • Mark Keller: Ehrmann
Nick Keller hangelt sich wenig erfolgreich von einem Job zum nächsten. Auf dem Arbeitsamt bescheinigt man ihm, dass er wohl ein Problem damit habe, sich von anderen etwas sagen zu lassen. Als letzte Chance wird er nun als Reinigungskraft in eine psychiatrische Klinik vermittelt. Aufgrund seiner Berufsauffassung wird er noch am selben Tag wieder entlassen. Zufällig rettet er die an posttraumatischen Belastungsstörungen leidende 19-jährige Patientin Leila vor dem Selbstmord, als sie gerade dabei ist, sich zu erhängen. Daraufhin folgt sie ihm heimlich aus der Klinik und läuft barfuß bis zu seiner Wohnung. Sie trägt niemals Schuhe, da sie ihre Füße nicht einsperren will. Widerwillig lässt er Leila eine Nacht bei sich übernachten und will sie am nächsten Tag zurückbringen.
Leila wurde ihr Leben lang von ihrer verstorbenen Mutter zuhause eingesperrt und ihr war jeglicher Kontakt mit anderen Menschen verboten. Sie wurde in die Klinik eingeliefert, da sie durch unterlassene Hilfeleistung bei einem Herzinfarkt ihrer Mutter zu deren Tod beitrug. Leila ist sehr naiv und geistig noch ein Kind; so nimmt sie alles wörtlich, was man ihr sagt, und gerät bei körperlichem Kontakt mit Fremden schnell in Panik.
Nick hat zu seinem einflussreichen und wohlhabenden Stiefvater sowie zu seinem Bruder Viktor kein gutes Verhältnis. Er wird von seiner Mutter daran erinnert, dass er zur Hochzeit seines Bruders mit Nicks ehemaliger Freundin eingeladen ist, wo er sich mit seinem Stiefvater auch versöhnen und dessen Angebot annehmen soll, bei ihm im Familienbetrieb zu arbeiten. Dies hat Nick bisher aus Stolz immer abgelehnt und behauptet, er wäre beruflich selbständig und erfolgreich. Da er inzwischen finanziell am Ende ist, will er nun das Angebot annehmen und nimmt Leila notgedrungen mit auf die lange Reise. Aus dem Nachtzug fliegen die beiden aufgrund fehlender Tickets wieder raus. Danach stiehlt Nick ein Auto und versucht dieses zu verkaufen, um an Geld zu kommen, da er als Hochzeitsgeschenk einen teuren Designer-Kühlschrank versprochen hat. Während der Reise entsteht allmählich eine Liebesbeziehung zwischen Nick und Leila.
  • In der Szene mit den Polizisten in der Klinik spielt Kameramann Christof Wahl den zweiten Polizisten und Til Schweigers damalige Ehefrau Dana eine Krankenschwester. Schweigers Tochter Emma ist auf der Hochzeit als Gast zu sehen.
  •  2014 erschien eine US-amerikanische Neuverfilmung des gleichen Drehbuches unter dem Namen Barefoot mit Evan Rachel Wood und Scott Speedman in den Hauptrollen







deutscherfilm.cyou 
(auch unter deutscher-film.cyou erreichbar)


 

Foto: Til Schweiger (2018)
 Von Foto: Von Blanka Borová (Karolína Černá), CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=72866180
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Text und Daten von Wikipedia

About G.M. Sandfort

G.M. Sandfort (Willich) - Filmexperte

Copyright © Günter Sandfort (Willich) 2020 deutscherfilm.cyou

Designed by Templatezy