Pauls Weihnachtswunsch

 Pauls Weihnachtswunsch ist ein deutscher Fernsehfilm der Regisseurin Vivian Naefe aus dem Jahr 2018. Der Familienfilm basiert auf einem Drehbuch von Autorin Silke Zertz und erzählt von Patchwork-Kind Paul, gespielt von Jeremy Miliker, der, getrieben von dem Wunsch, seine Eltern nach deren Trennung wieder zusammen zu bringen, entdeckt, dass er durch Wände gehen kann und dadurch nichts unversucht lässt, Mutter und Vater mit Allerlei Tricks wiederzuvereinen.

Für den neunjährigen Paul gestaltet sich diese Weihnachten erstmals alles anders: Nach der Trennung seiner Eltern, zieht er gemeinsam mit seiner hochschwangeren Mutter Maya vom luxuriösen Eigenheim im beschaulichen Umland zu ihrem neuen Freund Julius und dessen Tochter Lilly im großstädtischen Berlin. Während Künstlerin Maya und Bademeister Julius nichts unversucht lassen, Paul an die neue Situation zu gewöhnen, trauert dieser im Geheimen der gewohnten Dreisamkeit in seinem alten Zuhause nach.

Ehebrecher und andere Unschuldslämmer

 Ehebrecher und andere Unschuldslämmer ist eine deutsche Filmkomödie von Vivian Naefe aus dem Jahr 2018 basierend auf dem gleichnamigen Roman von Kerstin Gier. 

 Amelie Schneider und ihr Ehemann Robert haben ihren 30. Hochzeitstag. Eigentlich ist dies ein Grund zur Freude, doch muss Amelie ihren Mann leblos unter ihrem Apfelbaum im Garten vorfinden. Die Ärzte obduzieren einen Herzinfarkt. Ihre gemeinsame Tochter Louisa hatte sich auf die Feier gefreut und wollte auch ihren Eltern verkünden, dass sie schwanger ist und sie Großeltern werden.

Von Erholung war nie die Rede

 Von Erholung war nie die Rede ist ein deutscher Fernsehfilm der Regisseurin Vivian Naefe aus dem Jahr 2017. Die Bundschuhs werden von Schwiegermutter Susanne zum Urlaub auf die Insel Mallorca eingeladen und steuern dort von einer Katastrophe in die nächste.

 Familie Bundschuh will sich einen entspannten Urlaub auf Mallorca gönnen – dabei hat sie die Rechnung ohne die Verwandtschaft gemacht. Gundula, Ehemann Gerald, ihr dementer Vater Edgar und die zwei Kinder sind der Einladung von Schwiegermutter Susanne gefolgt. Schon bei der Anreise muss Edgar gesucht werden, weil er sich wieder einmal selbstständig gemacht hat.

Die Braut sagt leider nein

 Die Braut sagt leider nein ist eine deutsche Filmkomödie von Vivian Naefe aus dem Jahr 2017 basierend auf dem gleichnamigen Roman der Schriftstellerin Kerstin Gier von 1997. 

 Wurzbach, 1996: Elisabeth Jensen, zu dieser Zeit noch die kleine Elli, ist mit ihren Freundinnen Hanna Heinrich und Suse Schmidt auf einer Hochzeit. Die Mädchen können einer solchen Feier, auf der viel getrunken und gelogen wird, nichts abgewinnen und schwören sich gegenseitig, niemals zu heiraten.

Jahr

1966 (1) 1969 (1) 1970 (1) 1971 (1) 1975 (1) 1976 (1) 1978 (1) 1979 (1) 1981 (1) 1984 (2) 1985 (2) 1987 (1) 1988 (1) 1990 (1) 1991 (4) 1992 (2) 1993 (2) 1994 (3) 1995 (1) 1996 (5) 1997 (2) 1998 (7) 1999 (3) 2000 (5) 2001 (3) 2002 (3) 2003 (3) 2004 (1) 2005 (8) 2006 (7) 2007 (9) 2008 (8) 2009 (10) 2010 (6) 2011 (11) 2012 (12) 2013 (7) 2014 (10) 2015 (8) 2016 (8) 2017 (8) 2018 (15) 2019 (9) 2020 (10) 2021 (3)